Tierhilfe Schweiz

News

06
Juli
2018

150 Legehenne und einige Hähne auf Lebensplatzsuche

nur noch heute Mittwoch 18.7. können die Tiere adoptiert werden

Wir haben es fast geschafft nur noch 150 mehrheitlich weisse Bio-Legehennen suchen noch heute Abend 18.7. Lebensplätzli mit Auslauf auf die Wiese. Gestern war Grossandrang auf dem Hof und als klar wurde, dass noch höchstens 150 Tiere im Stall sind hat der Landwirt beschlossen, wir hängen einen Tag an. So haben auch diese 150 Hennen noch die Chance auf ein Zuhause. Wer gerne Tiere adoptieren möchte soll sich bitte UNBEDINGT per Mail auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden mit Name, Adresse und Telefonnummer sowie der Anzahl gewünschten Hennen. Wer kein Mail hat kann uns unter 071 648 15 07 erreichen Mittwoch 18.7.um 19.00 NUR für RESERVIERTE TIERE UNBEDINGT TRANSPORTBOXEN ODER SCHACHTELN MITBRINGEN.
150 Legehenne und einige Hähne auf Lebensplatzsuche
07
Juni
2018

ÖKO-HEU

wird am 15 Juni gemäht

Ab 15. Juni darf das Ökogras gemäht werden. In dem hohe und dichten Gras ist es für einen Landwirt unmöglich ein Reh, Fuchs oder eine Katze zu entdecken.
ÖKO-HEU
30
März
2016

KASTRATIONSPFLICHT für Freigängerkatzen

Unterschreibt die Petition!

Es ist traurig, dass in einem zivilisierten Land wie der Schweiz immer mehr verwahrloste und und ihrem Schicksal überlassene Katzen zu finden sind. Beim Gedanken an die Tausende erschlagenen, ertränkten oder sonst qualvoll getöteten Katzenbabys kommt einem das Grauen.

Das Katzenelend muss an der Wurzel angepackt werden und das bedeutet KASTRATIONSPFLICHT für Freigängerkatzen! Bitte unterschreibt die Petition und verhelft so den Büsis zu Lebensqualität.
KASTRATIONSPFLICHT für Freigängerkatzen
01
Dezember
2017

GLÜCKSRAD IM ZIILCENTER KREUZLINGEN

Samstag, 9. Dezember 2017

Auch dieses Jahr war das Glücksrad ein voller Erfolg! Ganz herzlichen Dank an alle, die daran teilnahmen und somit die Tierhilfe damit unterstützt haben!
GLÜCKSRAD IM ZIILCENTER KREUZLINGEN
28
Oktober
2017

EIN PLATZ FÜR TIERE

Lokalfernsehen Steckborn

EIN PLATZ FÜR TIERE Am Samstag 28.10. & Sonntag 29.10. zeigen wir Ihnen im Lokalfernsehen Steckborn unsere Zaya plus weitere heimatlose Tiere. Zaya kam im Mai 2016 zur Tierhilfe, mager und mit schlimmen Augen. Fast ein halbes Jahr war sie in der Katzenstation, wurde aufgepäppelt und an den Augen operiert. Im November 2016 durfte sie zu Margrit Geissler ins Hundeheim. Hier lernte sie andere Hunde kennen, spielen und herumtoben. Zaya ist nun bald 1 Jahr im Hundeheim und wir hoffen, dass ganz viele Leute die Sendung über Kabelfernsehen ( siehe www.Lokalfernsehen-Steckborn.ch) oder Swisscom Digital TV Sender Regio TV Bodensee TV/HD schauen.
EIN PLATZ FÜR TIERE
04
August
2017

Pferde leiden

warum müssen diese Tiere sterben

Ein herzliches Dankeschön an die über 300 Personen, welche heute an die Demo nach Frauenfeld gekommen sind. Ihr wart grossartig!
Wir machen weiter! Wir sind am Montag 7. August von 7-17 Uhr vor dem Regierungsgebäude in Frauenfeld an der Promenadenstrasse, wo die Behörden über den Fall Kesselring beraten werden.
Bitte kommt zahlreich! Zusammen können wir es schaffen, dieser Tierquälerei endlich ein Ende zu setzen!
Pferde leiden
13
Juni
2017

ÖKO-HEU

wird am 15 Juni gemäht

Ab 15. Juni darf das Ökogras gemäht werden. In dem hohe und dichten Gras ist es für einen Landwirt unmöglich ein Reh, Fuchs oder eine Katze zu entdecken.
ÖKO-HEU
03
April
2017

Tierhilfe-Glücksrad im Ziil Center Kreuzlingen, 29.04.2017

Komm vorbei und versuch Dein Glück! Du tust dabei der Tierhilfe was Gutes!

Am Samstag, 29. April 2017, sind wir mit unserem Glücksrad im Ziil Center Kreuzlingen. Von 9.00 - 17.00 könnt Ihr bei uns am Rad drehen und mit etwas Glück einen Preis gewinnen. Euer Einsatz kommt vollumfänglich unseren in Not geratenen Tieren zugute.
Tierhilfe-Glücksrad im Ziil Center Kreuzlingen, 29.04.2017
17
Juni
2018

Nur Tierschützer..NEIN ?!

Jeder kann helfen, auch DU

Nur Tierschützer..NEIN ?!
26
April
2018

GLÜCKSRAD IM ZIILCENTER, 5. MAI 2018

Versuch Dein Glück und unterstütze dabei Tiere in Not!

Am Samstag, 5. Mai 2018, sind wir mit dem Glücksrad im Ziilcenter von 9.oo - 18.oo Uhr. Kommt vorbei und dreht am Glücksrad! Der Erlös kommt unseren Schützlingen zugute!
GLÜCKSRAD IM ZIILCENTER, 5. MAI 2018
25
Dezember
2017

Silvesterhorror für Haus- und Wildtiere

Auf jeden Fall: Verzichten Sie Ihren Tieren zuliebe auf ein Feuerwerk!

Während die knallenden Feuerwerke die Menschen erfreuen, ist dies für die Tiere der schlichte Horror: Wildtiere, Hunde und Katzen nehmen den ohrenbetäubenden Lärm, die Brandgerüche und den Lichterschein als lebensbedrohlich wahr. Sie werden in Todesangst und Panik versetzt was unter anderem zu einer tödlichen Gefahr werden kann.

Haben Sie deshalb ein Herz für Tiere und verzichten Sie auf Feuerwerk und jedwelche Knallkörper!

Jedes Jahr werden nach Feuerwerken auf der Strasse Tiere aufgegriffen und Hund oder Katze als vermisst gemeldet. Zudem besteht grosse Unfallgefahr, wenn ein Tier blindlings in die Strasse rennt vor Schreck aufgescheucht und deshalb total verwirrt umherirrt. Nehmen Sie deshalb Ihren Hund tagsüber an die Leine, so verhindern Sie die Flucht, wenn Knallkörper gezündet werden. Am Abend sollten Sie mit Ihrem Hund nur noch kurz zum Versäubern rausgehen. Halten Sie die Tiere bei geschlossenen Fenstern im Haus. Ein Stubenarrest für Katzen verhindert, dass sie sich an Orten verkriechen, aus denen sie sich nicht mehr befreien können. Verkriecht sich ihre Katze oder ängstigt sich ihr Hund, verhalten Sie sich normal ihnen gegenüber. Trösten oder beruhigen würde die Angst nur bestätigen und die Panik verstärken. Ist Ihr Tier überängstlich, konsultieren sie vorgängig den Tierarzt. Dieser kann sicherheitshalber eine Beruhigungsmittel verschreiben.
Silvesterhorror für Haus- und Wildtiere
12
November
2017

SUPPE FUER DEN GUTEN ZWECK

BIOLADE LINDENHOF OBERUZWIL

Kommen Sie am

Samstag, 25. November 2017

vorbei und geniessen Sie im Biolade eine feine Suppe!
Sie unterstützen damit die Tierhilfe Schweiz.
SUPPE FUER DEN GUTEN ZWECK
21
August
2017

Kastrationspflicht um "Katzenschwemme" und Leid zu verhindern!

Unterschreiben Sie noch heute die Petition!

Das Wachstum der Katzenpopulation wird nicht kontrolliert und die Zahl der Katzen nimmt schnell zu. Hierfür gibt es verschiedene Gründe: Einerseits pflanzen sich die herrenlosen Tiere untereinander fort. Andererseits tragen Freigänger-Katzen, welche von ihren Haltern nicht kastriert werden, massgeblich zu einem unkontrollierten Wachstum der Streunerpopulation bei, indem sie sich mit anderen herrenlosen oder Freigänger-Katzen paaren und so ständig für weiteren Nachwuchs sorgen. Hunderttausende von Katzen sind jedoch herrenlos. Sie vegetieren auf Bauernhöfen, auf Fabrikarealen, in Schrebergärten oder in Gärtnereien vor sich hin. Niemand fühlt sich für sie verantwortlich. Hunger, Krankheiten und Unfälle machen ihnen das Leben schwer. Gegen dieses Elend will kaum jemand etwas unternehmen.Darum unterschreiben Sie noch heute die Petition von NetAP!

http://www.kastrationspflicht.ch/de/
Kastrationspflicht um
22
Juni
2017

WIR BRAUCHEN DRINGEN EURE HILFE

Pflege- oder Endplätze für ca. 12 Jungkätzli

Dieses kleine Katerli und seine Freunde müssen leiden, weil NIEMAND reagiert hat, einfach nur traurig und unfassbar!!

Wir suchen DRINGEND Pflege- oder Endplätze für ca. 12 Jungkätzli von einem Hof. Zum Teil benöttigen Sie intensive Pflege, so wie dieses kleine Katerli.

Wir werden ALLE erwachsenen KATZEN auf dem Hof kastrieren und tierärztlich Versorgen lassen. Wir sind sehr dankbar für jede Unterstützung wie Pflege, Adoption oder auch Geldspenden ( siehe www.tierhilfe-schweiz.ch Kontodaten )
WIR BRAUCHEN DRINGEN EURE HILFE
13
Juni
2017

VORANKÜNDIGUNG: Ausstallung BIO-Legehennen Mitte Juli 2017

Legehennen suchen ein Zuhause

Weisse BIO-Legehennen suchen ein Zuhause in einem grossen Hühnerstall mit Auslauf auf die Wiese. Interessiert, so sendet uns ein Mail mit Telefonnummer, Adresse und der Anzahl der gewünschten Legehennen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
VORANKÜNDIGUNG: Ausstallung BIO-Legehennen Mitte Juli 2017
[12 3 4 5  >>  

Vielen Dank

Tierhilfe Schweiz

Kontaktieren Sie uns

Um uns zu kontaktieren, senden Sie bitte ein mail an info@tierhilfe-schweiz.ch
facebook

facebook

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Seite

Spenden

Spenden

Spenden Sie mehr als Mitleid